Kategorie: Mischtechnik

Microbiologica

Feinstoffliche Prozesse, angestoßen durch Farbpigmente, Öle und Verdünner, führen teilweise ein Eigenleben. Unter behutsamer Beinflussung des Malerpinsels ergeben sich Strukturen, Zellverbünde in Selbstorganisation und Abgrenzung zum Chaos. Gibt es eine Entsprechung für die auf 2D gemalte 3D Komplexität in der Wirklichkeit? Ist es nicht so, dass wenn nur was gedacht wird, existiert es? Und wenn es erst gar nicht gedacht, sondern einfach nur in einem fragilen Moment der vollkommenen Unkontrolliertheit (nur mal einfach so angenommen) gemacht wurde, existiert dann doch auch davon das Abbild in der Wirklichkeit..doch nicht so fragil

Dokumentation

Arbeiten auf Papier und Leinwand. Materialien: Öl, Aquarell, Acryl, aufgelöste Pigmente.

 

Bei Fragen und Interessen an vorhandenen Bildern nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

 

Bilderanzeige

Bei erneutem Aufruf im Browser wird die Reihenfolge der Bilder unten neu generiert.

Kommentare

Zur Beachtung: Comments mit einem ‚missing link‘ und ‚off topic‘ Kommentare werden gnadenlos nach §5 des Mediengesetzes gelöscht!